Breitner. Chirurgische Operationslehre. Band 1. Chirurgie by Burghard Breitner, Franz Gschnitzer, Ernst Kern, PDF

February 14, 2018 | German 1 | By admin | 0 Comments

By Burghard Breitner, Franz Gschnitzer, Ernst Kern, Hans-Dietrich Röher

Show description

Read Online or Download Breitner. Chirurgische Operationslehre. Band 1. Chirurgie Kopf und Hals PDF

Similar german_1 books

Kompaktwissen Altersvorsorge: Das Produkthandbuch zum - download pdf or read online

Dieses Buch ist ein Nachschlagewerk für viele in der Praxis wiederkehrende Fragen. Der dargestellte theoretische Hintergrund wird zur foundation für jede Argumentation. Finanzberater können unabhängig von ihrer Firmierung (Makler, Mehrfachagent, Ausschließlichkeitsvertreter) qualifizierte Erstberatungen führen.

Additional resources for Breitner. Chirurgische Operationslehre. Band 1. Chirurgie Kopf und Hals

Example text

Operationstechnik Perimandibuläre Abszesse werden stets von extraoral inzidiert. Der Hautschnitt verläuft 2 Querfinger breit vom Unterkieferrand entfernt (siehe Abb. 4-9). Haut und Platysma werden durchtrennt. Die Präparierschere dringt stumpf spreizend auf den Unterkieferrand vor. Die Abszeßhöhle wird eröffnet. A. und V. facialis sollten nach Möglichkeit geschont werden. In die Abszeßhöhle, die im allgemeinen lateral des Unterkieferastes liegt, wird eine Easy-flow-Drainage eingelegt. Reicht der Abszeß nach medial, muß auch der medial des horizontalen U nterkieferastes gelegene Raum drainiert werden.

Der Crista m. temporalis mandibulae. Zwischen M. temporalis und Os temporale liegt der dritte schmale Spaltraum, der Verbindungen aufweist zur Orbita und zum Spatium pterygomandibulare (Abb. 4-12). Komplikationen Verletzung von Gefaßen und Nerven der Temporalregion. Temporalabszeß Inzision Operationsindikation Abszesse und Infiltrate der Temporalregion entstehen selten lokal. Sie entwickeln sich meist aus fortgeleiteten Infektionen und sind charakterisiert d4rch eine derbe, schmerzhafte Schwellung.

3-35). 3-34 Ab dem 5. postoperativen Tag wird der Expander Über sein subkutan liegendes, gut tastbares Ventil gefÜllt. 3-35 Ziel der Gewebeexpansion: Die Höhe des expandierten Gewebes soll dem Durchmesser des zu deckenden Defektes entsprechen. 49 50 3 Haut-/Weichteiltumoren im Kopf-/Halsbereich Zur Lappentransposition wird keine Rasur durchgeführt, sondern die Haare werden am Morgen vor der Operation gewaschen. Die Zugabe eines Vasokonstriktors zum Lokalanästhetikum blockiert eine stärkere Blutung aus den Wundrändern (Abb.

Download PDF sample

Breitner. Chirurgische Operationslehre. Band 1. Chirurgie Kopf und Hals by Burghard Breitner, Franz Gschnitzer, Ernst Kern, Hans-Dietrich Röher


by Christopher
4.5

Rated 4.06 of 5 – based on 8 votes